Ich habe mir vorgenommen einmal im Jahr an einem Fahrsichertraining teilzunehmen. Letztes Jahr habe ich am Exklusiv-Training für Motorradfahrer beim ADAC im Fahrsicherheitszentrum Grevenbroich mitgemacht. Dieses Jahr sollte es an gleicher Stelle und gleichen Datum (Christi Himmelfahrt) das Intensiv-Training sein. Intensiv war es und heiß auch. Bei sommerlichen Temperaturen hab ich mir glatt nen Sonnenbrand im Gesicht eingefangen.

Ohne jetzt auf das eigentliche Training einzugehen will ich ein paar Worte zu der Veranstaltung verlieren. Das Intensiv-Training wird in einer Gruppe von 12 Teilnehmer durchgeführt. Durch die relativ große Gruppe kommt es leider immer wieder zu Pausen oder zu weniger feedback. Beim Kurventraining musste die Gruppe auf 2 mal 6 aufgeteilt werden, da der Kurvenrundkurs zu klein ist um alle gleichzeitig auf die Bahn zu bringen. Beim Vollbremsung-Training wurden zwar zwei Spuren angeboten, aber an einer Stand nur der Trainer und konnte Feedback geben. Gerade dieses Feedback war für die Fahrer von Motorräder ohne ABS besonders wichtig: Hab ich noch reserven? Bin ich bereits am Limit? Da kann nur der Trainer als Beobachter von außen  die Rückmeldung geben. Bei den ABS Motorräder merkt man selbst ob das ABS reinhaut (ruckelt) oder nicht. Aber auch dort ist feedback wichtig (richtige Sitzposition, lockere Arme, Blick in die Ferne etc.).

Da ich wie eingangs geschrieben letztes Jahr am Exklusiv-Training teilgenommen hab kann ich gut vergleichen und mein Urteil fällt eindeutig aus: Für 15€ mehr sollte man das Exklusiv-Training buchen. Bei diesem Training sind nur 8 Teilnehmer auf der Strecke und man bekommt so mehr feedback (weil man öfters dran ist) und die Pausen (Leerlauf) sind weniger. Zudem wird mit der Übung „Ausweichen in der Kurve“ eine Übung mehr durchgeführt.

Dann noch eine Anmerkung zu dem Intensiv-Training für Frauen: Meine Frau hat an diesen Kurs dieses Jahr zum ersten Mal teilgenommen und kann diesen, mit den gleichen Anmerkungen wie bei dem normalen Intensiv-Kurs (gemischte Teilnehmer), empfehlen. Gerade, dass man als Frau unter gleichgesinnten ist, mit den gleichen Alltags-Problemen und der Trainer auch eine Frau ist, kam gut an.

Nächstes Jahr werde ich dann das Perfektions-Training buchen. Ähnlicher Inhalt wie Exklusiv-/Intensiv-Training aber mit höheren Geschwindigkeiten.