Heute habe ich die letzten Details fixiert und die Planung abgeschlossen.

Donnerstag, 17.05 geht es früh morgens auf schnellsten Weg zum Fährhafen nach Dünkirchen (F). Die Überfahrt nach Dover (GB) buche ich vor Ort. Nach ca. 3 Stunden werde ich die Fähre verlassen und für die nächsten Tage auf der falschen Seite fahren. Statt Kilometer werden dann Meilen gemacht. Es geht über Schön nach Stone Henge und die Kultstätte wird erkundet. Von dort aus geht es ein paar Meilen nach Süden und ich suche nach Spuren des russischen Nervengift. Natürlich suche ich nicht das Nervenkitzel, sondern erkunden Salisbury mit seiner Kathedrale. In Salisbury übernachte ich dann auch.

Freitag geht es dann nach Bovington und dort besuche ich das (weltweit?) größte Panzermuseum. Über Exmouth geht es dann weiter zum Treffen in Ross-on-Wye. Abends im Pub wird dann das UK National Versys Meet eröffnet.

Samstag geht es weiter mit einer geführten Ausfahrt, unter anderem durch Wales. Eins muss man den Inselaffen lassen: Kaum einer schafft es seinen Regionen solch eindrucksvollen Namen zu geben: Forest of Dean, Brecon Beacons National Park, Wye Valley Area of Outstanding National Park usw. Und Abends werden bei einem Pint die Erlebnisse des Tages verarbeitet. Und mein English mit jedem Schluck flüssiger.

Sonntags löst sich das Treffen auf, die Briten kennen zwar Pfingsten, aber haben keinen Pfingstmontag. Für mich geht es zuerst nach Portsmouth wo ich die HMS Warrior, ein historischen Drei-Master, besichtigen werde. Von da aus geht es nach Brighton, wo angeblich die glücklichsten Engländer leben. Weiter nach Rye, einem alten Schmuglerdorf und die letzten Meilen Richtung Dover. In Folkstone werde ich die Nacht auf Pfingstmontag verbringen, da die belgische Nordsee über Pfingsten in deutscher Hand ist und die Preise jenseits von Gut und Böse sind.

Montags in der früh geht es dann nach Dover und zurück aufs Festland. Ab dann geht es auf der richtigen Fahrbahnseite über Schön nach Hause und die Versys hat dann 2.100 Kilometer mehr auf dem Tacho.