Pünktlich um 15:00 Uhr haben wir uns auf den Weg gemacht. Unspektakulär sind wir, größtenteils über Landstraßen und ein paar Autobahnkilometer, kurz nach 20:15 Uhr in dem verschlafenen Ort Gehrde und bei der Pension angekommen. Das Wetter war sehr sonnig und bei unserer Abfahrt zeigte das Thermometer über 30° an. Zum Abend kühlte es dann auf angenehme 22° ab.

Das Fahren mit Gepäck und das Auf- und Absteigen verlief reibungslos und so spulten wir die 289 km problemlos ab.