Montag, 24.07.2017

Motto des Tages: Willkommen in Norwegen

Durch die räumliche Nähe zum Fährhafen können wir in Ruhe frühstücken und machen uns um 08:30 Uhr zum Check-In bei Fjordline auf. Um 10:00 Uhr wird dann der Katamaran Fjord Cat ablegen und uns in 2:15 Stunden nach Kristiansand/Norwegen bringen. Ende Juli sind die Wetterbedingungen auf dem Kattegat meisten ruhig und so legen wir pünktlich um 12:15 Uhr an der Kaimauer von Kristiansand an.  Jetzt runter vom Schiff und noch durch den Zoll (Zollbestimmungen) und dann raus aus dem Hafengebiet. Wir fahren ein kurzes Stück auf der E39 und biegen dann auf die RV456. RV steht für Riksvei was übersetzt Reichsweg, bzw. Reichsstraße heißt. Hier eine Übersicht welche Straßen in Norwegen vorkommen und welchen Zustand man erwarten kann. Wie in Dänemark gilt außerhalb von Ortschaften 80 km/h, in Orstschaften 50 km/h und in Wohngebieten 30 km/h. Nur auf gesondert ausgeschilderten Schnellstraßen darf 100 km/h gefahren werden. Das Überschreiten der Geschwindigkeitsgrenzen wird in Norwegen mit Geldstrafen bis zu 7800 NOK (etwa 1000 Euro) oder in ernsteren Fällen mit Gefängnisstrafen hart bestraft.
Die RV456 führt an der Küste entlang und so schlängeln wir uns bis nach Søgne, wo wir kurz wieder auf die E39 auffahren um direkt hinter Søgne direkt auf die FV204, einen Fylkesvei (einer Provinzstraße) abzubiegen. Bei Mandal geht es dann wieder kurz auf die E39 weiter Richtung Westen. In Vigeland biegen wir auf die FV460 ab, die wir bis zum südlichsten Punkt Norwegens folgen. Dort angekommen werden wir uns das Leuchtfeuer Lindesnes Fyr anschauen. Vom südlichsten Pukt geht es dann weiter Richtung Lyngdal und dann nach Farsund, wo wir den ersten Tankstopp in Norwegen einlegen und uns im Supermarkt mit Essbaren eindecken. Knappe 32 km weiter nördlich bei Feda werden wir dann auf dem Campingplatz Svindland Camping unser Zelt für die Nacht aufschlagen.

Statistik:
Etappen-Kilometer: 175 km
Gesamt-Kilometer: 1.178 km
Tanken: nach 142 km in Farsund
Reisedauer ohne Pausen: 7 Stunden 53 Minuten
Besonderheiten: Überfahrt nach Norwegen, Lindesnes Fyr

Streetviews:

Fährhafen Hirtshals (DK)

Tankstopp in Farsund

 Einkaufen in Farsund

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.