Dienstag, 25.07.2017

Motto des Tages: Serpentinen

Unsere erste Nacht im Zelt und in Norwegen ist überstanden. Vor uns liegen 152 km die hauptsächlich auf kleinere FVs (Fylkesvei/Provinzstraße) und RVs (Riksvei/Reichsstraße) befahren werden wollen. Am Ende erwartet uns das erste Hightlight: Øygardstølen, auch als Adlerhorst bekannt, gewährt uns einen überragenden Ausblick über den Lysefjord. Noch überwältigt von dem Panorama stürzen wir uns die Serpentinen nach Lysebotn hinab. Mit 27 Haarnadelkurven und einem 1,1 km langen Kehrtunnel legen wir die 640 Höhenmeter nach Lysebotn zurück. Der höchste Punkt vor dem Adlerhorst auf der Strecke Sirdal – Lysebotn ist übrigens 932m über n.N.
Am kleinen Fährhafen warten wir auf unsere Fähre, die wir Tags zuvor telefonisch (+47 5192 5200 ) reserviert haben. Um 15:30 Uhr legt die Fähre ab und über den Lysefjord geht es am Preikestolen vorbei nach Forsand, wo wir unseren Tank und unseren Proviant auffüllen. Noch 15 km bis zum Preikestolen Camping. Dort schlagen wir für zwei Nächte unser Zelt auf. Morgen wird der Preikestolen erklommen.

Statistik:
Etappen-Kilometer: 167 km
Gesamt-Kilometer: 1.345 km
Tanken: nach 183 km in Forsand
Reisedauer ohne Pausen: 4 Stunden 40 Minuten
Besonderheiten: Øygardstølen, Serpentinen Lysebotn, Lysefjord

Streetviews:

Serpentinen nach Lysebotn

 Fähranleger Lysebotn

Brücke über den Lysefjord

Preikestolen Camping