Motorradreisen

ein Blog von Andreas Stevens

Schlagwort: Sturzbügel

Lang, länger, TouraTech

Wie ich euch in einem älteren Beitrag beschrieben habe, habe ich am 18 Mai 2016 !!! bei TouraTech einen Sturzbügel für meine Kawasaki Versys 650 bestellt. Der in der Aufragsbestätigung genannte Liefertermin 05.08.2016 hat TouraTech einfach verstreichen lassen. Nach mehreren Telefonaten im September 2016 habe ich nur erfahren, dass TouraTech aufgrund ihrer neuen Produktstätte im Lieferrückstand sei. Auf der Intermot Anfang Oktober wurde mir das auf dem Stand von TouraTech erneut mitgteilt und ein Liefertermin kurz vor Weihnachten, max. Ende Januar 2017 in Aussicht gestellt.

Ihr wisst schon was kommt. Ich habe wieder mit TouraTech telefoniert und mich an der Telefonzentrale vorbeigekämpft und mich bis zur Chef-Sekretärin vorgearbeitet. Diese hat Verständis geäußert und die Situation geschildert, sowie sich mehrfach entschuldigt. Zudem hat sie mir zugesichert beim Produktionsleiter nachzufragen, wann denn der Sturzbügel gefertigt wird.
Das muss man sich mal vorstellen. Eine Bestellung vom 18.05.2016 ist noch nicht mal eingeplant für die Produktion.
Und ein kleines Wunder ist tatsächlich passiert: Die gute Frau hat zurückgerufen und mir mitgeteilt, dass der Sturzbügel Ende April gefertigt wird. Was bedeutet, dass im Mai geliefert wird. Also hat die Lieferung dann 1 Jahr gedauert. Vorausgesetzt, es wird tatsächlich Ende April gefertigt. Als Entschädigung soll ich dann einen Einkaufsgutschein bekommen. Bin mir nur nicht sicher, was ich dafür bei TouraTech bestellen soll was dann auch zeitnah ausgeliefert wird.

Ich habe jetzt diesen Sturzbügel bei Hepco & Becker letzten Freitag bestellt und dieser wurde bereits am Montag versendet.  Komsich, die können das, obwohl Sturzbügel für die Versys bestimmt auch nicht das TopSeller-Produkt bei H&B ist.

@TouraTech:
Ihr macht euren Ruf als BMW-Zubehör-Lieferant alle Ehre. Mir ist bewusst, dass ihr nicht zig Tausend Kawasaki Versys Sturzbügel verkauft. Wahrscheinlich bin ich sogar der einzige der eine Bestellung für das Teil offen hat. Mir ist auch bewusst, dass ihr wahrscheinlich die komplette Produktion, bzw. Maschinen für meine Bestellung umrüsten müsst. Aber 1 Jahr Lieferzeit und keine Kommunikation mit dem Kunden ist in der heutigen Zeit das erste Zeichen für einen fetten (im Sinne gesättigt) aroganten Hersteller, der noch nicht bemerkt hat, dass er auf einen absteigend Weg ist. Es kommen auch mal schlechtere Zeiten und dann werden viele einen Bogen um euch machen.

@Touratech: Schwache Leistung

Ich habe am 18.05.2016 für meine Kawasaki Versys einen Sturzbügel (in schwarz) bei Touratech sturzbuegelbestellt. Neben dem Schutz der Maschine will ich auch Sturzbügeltaschen von SW-Motech an diesem montieren und die Optik ist ja auch nicht die schlechteste.

Die Lieferzeit war schon mehr als denkwürdig: Lieferzeit – innerhalb 3 Monaten. Mit dem Hinweis: Aufgrund großer Nachfrage ist dieser Artikel ist zur Zeit leider nicht lieferbar.
Übrigens: Dieser nicht ganz korrekter Satzbau ist so auf der Touratech Seite zu finden.

Nach der Bestellbestätigung per Mail bekam ich dann 3 Tage später ebenfalls per Mail einen Liefertermin genannt: 05.08.2016!

Ich glaub ihr wisst schon was los ist: Heute, am 26.09.2016 habe ich den Sturzbügel immer noch nicht. Ich habe letzte Woche mit Touratech telefoniert und bis auf Verständnis für den verärgerten Kunden konnte mir der Mitarbeiter am Telefon auch nichts neues mitteilen. Liefertermin: unbekannt!

Ganz schwache Leistung, Touratech. Man schafft es noch nicht mal den Kunden eine Mail zu senden, geschweige Termine einzuhalten. Bin mal gespannt, ob ich bis nächstes Jahr zur großen Tour den Sturzbügel habe. Werde mal auf der Intermot am Touratech-Stand meinen Unmut zum Ausdruck bringen und mal schauen was die Mitbewerber so zu bieten haben. Hepco & Becker hat zwar auch einen, der ist aber nur meine zweite Wahl. SW-Motech bietet nur Sturzpads an, Kawasaki ebenfalls.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: